Meine Karriere bei Metallit

Stimmen aus unserem Außendienst:

Norbert Tobjinski – Technischer Berater

Norbert Tobjinski – Technischer Berater

„Als Technischer Berater aus Leidenschaft ist es für mich wichtig in einem Unternehmen zu arbeiten, in dem der Außendienst an erster Stelle steht. Ich liebe den Umgang mit Menschen, berate gerne und möchte meine Kunden persönlich vor Ort betreuen. Die Metallit setzt auf uns Außendienstmitarbeiter und sieht die persönliche, individuelle Beratung unserer Kunden vor Ort auch langfristig als größten Erfolgsfaktor – mit dieser Strategie kann ich mich sehr gut identifizieren. Daher werden wir auch optimal durch das Innendienst Team unterstützt, was gerade in unserem Job enorm wichtig ist. So können wir uns auf die Dinge konzentrieren, die draußen wirklich zählen. Ein großer Pluspunkt sind außerdem die guten Karrierechancen und die Unterstützung durch Schulungen und Weiterbildungen – so kann ich mich auch langfristig in unserem Unternehmen nach meinen eigenen Vorstellungen weiterentwickeln.“

Alfred Schmidt – Bereichsleiter

Alfred Schmidt – Bereichsleiter

„Das Besondere an Metallit ist, dass hier der Mensch im Mittelpunkt steht. Das Unternehmen setzt nicht nur auf den persönlichen Kontakt mit unseren Kunden vor Ort, sondern engagiert sich auch für eine gute Kommunikation untereinander im Team. In unserem Gebiet arbeiten wir eng zusammen und werden gut von unserem Verkaufsleiter unterstützt. So konnte ich auch einen erfolgreichen Weg bis zum Bereichsleiter bei der Metallit einschlagen und entwickele mich auch jetzt ständig und gerne weiter. Es ist ein gutes Gefühl, bei einem mittelständischen Familienunternehmen zu arbeiten, wo noch jeder einzelne Mitarbeiter einen ganz besonderen Stellenwert hat. Ich weiß das familiäre Miteinander sehr zu schätzen – hier kennt man den Chef noch persönlich. Ich freue mich, dass nun auch die 3. Generation frischen Wind in das Unternehmen bringt und sehe hier daher langfristig eine gute Perspektive für eine erfolgreiche Karriere.“

Dominik Wurdinger – Bezirksverkaufsleiter

Dominik Wurdinger – Bezirksverkaufsleiter

„Als Technischer Berater bin ich die meiste Zeit unterwegs und bei meinen Kunden vor Ort. Da bin ich auf eine optimale Unterstützung angewiesen – darum kümmert sich bei Metallit das gesamte Innendienst Team. Wir haben einen persönlichen Ansprechpartner, der uns bei allen Fragen und Problemen zur Seite steht und auch die Vertriebsleitung pflegt einen intensiven Kontakt mit uns. Wir arbeiten mit moderner Technik, werden mit hochwertigen PKWs ausgestattet und profitieren von unterschiedlichen Marketingmaßnahmen, die unsere tägliche Arbeit beim Kunden optimal unterstützen. Ich persönlich profitiere gerne von den unterschiedlichen freiwilligen Leistungen.

Willy Schäfer – Verkaufsleiter

Willy Schäfer – Verkaufsleiter

„Im Gebiet der Niederlande habe ich bereits alle Karrierestufen durchlaufen und führe nun als Verkaufsleiter ein Team von erfolgreichen Technischen Beratern. Ich bin sehr stolz auf meinen Weg und die Erfolge, die ich für das Unternehmen geleistet habe. Meine Motivation ist es, alle Mitarbeiter in den Niederlanden auf ihrem persönlichen Karriereweg bestmöglich zu unterstützen – dazu zählt insbesondere auch ein intensiver, persönlicher Kontakt zu jedem Einzelnen im Team. Bei der Förderung meiner Mitarbeiter setze ich außerdem auf Schulungen und Weiterbildungen – daher bin ich zusätzlich auch regelmäßig als Schulungsleiter für neue Mitarbeiter der Metallit tätig. Diese abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe macht meine tägliche Arbeit zu meinem absoluten Traumjob.“

 

Training on the Job | Armin Freund – Verkaufsleiter

Training on the Job | Armin Freund – Verkaufsleiter

Frage: Was bedeutet “Training on the Job” bei Metallit?

 

Armin Freund: “Training on the Job” ist unser Konzept, um die Mitarbeiter regelmäßig und nachhaltig bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen und sie so besonders erfolgreich zu machen. Als Verkaufsleiter erziele ich nicht nur eigene Umsätze für das Unternehmen, sondern begleite täglich die Mitarbeiter meiner Gruppe, um sie aktiv während der Arbeit zu schulen.

 

Frage: Wie genau sieht das aus?

 

Armin Freund: Während einer Begleitfahrt bespreche ich mit dem Mitarbeiter seine Ziele, seine bisherigen Erfolge und welche Verbesserungsmöglichkeiten es gibt. Ich schule neue Produkte, frische das Wissen über Altprodukte auf und stelle regelmäßig unsere innovativen „Türöffner-Produkte“ vor. Wir nehmen Kundentermine gemeinsam wahr – dadurch kann sich der Mitarbeiter bei mir einiges abgucken und ich kann sehen, wie er diese Dinge selbst vor Ort aktiv umsetzt.

 

Frage: Welche Erfolge erzielen Sie mit diesem Konzept in Ihrer Gruppe?

 

Armin Freund: Viele Dinge kann man in der Theorie lernen, aber was wirklich zählt, ist die Praxis. Und die findet bei uns im Außendienst draußen beim Kunden statt. Daher ist es enorm effektiv, die Mitarbeiter während ihrer täglichen Arbeit zu trainieren. So kann ich außerdem sehr individuell auf die persönlichen Stärken und Schwächen jedes Einzelnen eingehen. Dadurch ist unsere Gruppe sehr erfolgreich geworden und entwickelt sich immer weiter. Dieses Konzept verfolgen aber auch alle anderen Verkaufsleiter bei der Metallit.